FREE FEDEX / DHL SHIPPING FOR ALL ORDERS!

Terms & Conditions

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen - 01.04.2019 

Inhaltsverzeichnis 

  1. Geltungsbereich  
  2. Vertragsschluss  
  3. Widerrufsrecht  
  4. Preise und Zahlungsbedingungen  
  5. Liefer- und Versandbedingungen 
  6. Eigentumsvorbehalt  
  7. Mängelhaftung (Gewährleistung 
  8. Besondere Bedingungen für Reparaturleistungen 
  9. Einlösung von Aktionsgutscheinen  
  10. Einlösung von Geschenkgutscheinen  
  11. Beschaffungsrisiko 
  12. Identifikationspflicht bei Transaktionen von mehr als 10.000 Euro 
  13. Verkauf auf Kommission 
  14. Urheberrechte 
  15. Anwendbares Recht  
  16. Gerichtsstand  
  17. Alternative Streitbeilegung  

1) Geltungsbereich 

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der VintageCaliber GmbH (nachfolgend "Verkäufer"), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart. 

1.2 Für Verträge über die Lieferung von Gutscheinen gelten diese AGB entsprechendsofern insoweit nicht ausdrücklich etwas Abweichendes geregelt ist. 

1.3 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. 

2) Vertragsschluss 

2.1 Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers darsondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden. 

2.2 Der Kunde kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Ferner kann der Kunde das Angebot auch per E-Mail, postalisch oder per Online-Kontaktformular gegenüber dem Verkäufer abgeben. 

2.3 Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen, 

indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermitteltwobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich istoder- indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist, oder- indem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auff 

Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist. 

2.4 Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers wird der Vertragstext nach dem Vertragsschluss vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung von dessen Bestellung in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) übermittelt. Eine darüber hinausgehende Zugänglichmachung des Vertragstextes durch den Verkäufer erfolgt nicht. Sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Nutzerkonto im Online-Shop des Verkäufers eingerichtet hat, werden die Bestelldaten auf der Website des Verkäufers archiviert und können vom Kunden über dessen passwortgeschütztes Nutzerkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden. 

2.5 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Seine Eingaben kann der Kunde im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses so lange über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis er den den Bestellvorgang abschließenden Button anklickt. 

2.6 Für den Vertragsschluss stehen die deutsche und die englische Sprache zur Verfügung. 

2.7 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können. 

2.8 Alle vom Verkäufer angebotenen Uhren werden als authentisch garantiert und befinden sich in dem Zustand, der in der jeweiligen Produktbeschreibung präzise angegeben istJede Produktbeschreibung wird für das jeweils einzigartige Kaufobjekt individuell erstellt und repräsentiert somit den tatsächlichen Zustand des Kaufobjektes so genau wie möglich. 

2.9 Die Beschreibung kann detailliertehochauflösendevom Verkäufer gemachte Bilder des Objektes enthaltenAlle Bilder werden ausschließlich vom Verkäufer gemacht und unterliegen dem Urheberrecht. Alle Bilder werden im ursprünglichen Zustand zur Verfügung gestellt und nicht nachträglich retuschiert. Lediglich Farbbalance, Sättigung, Helligkeit, Kontrast und Schärfe werden gegebenenfalls korrigiert. 

2.10 Jeder Defekt des Kaufobjekts, der auf den Bildern klar erkennbar istjedoch nicht in der Textbeschreibung Erwähnung findetwird als „wie beschrieben“ angesehen. Alle angebotenen Uhren wurden repariert, gewartet und eingestellt, sofern in der Beschreibung nicht anders angegeben. 

2.11 Sofern nicht anders angegebenerfolgt die Lieferung nicht mit Original-Papieren, -Box oder -Verpackungsondern wird vom Verkäufer in einer neutralen Box und mit Garantieschein versandt. AGB als auch Rechnung werden per Email versandt. 

2.12 Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot an den Verkäufer zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Bei Online-Bestellungen erfolgt die verbindliche Bestellung durch den Kunden durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“. Der Vertragsschluss kommt erst mit der ausdrücklichen Annahmeerklärung durch den Verkäufer zustande. Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit des Kaufobjekts. 

2.13 Sofern der Verkäufer während der Bearbeitung der Bestellung feststelltdass die bestellte Uhr nicht mehr verfügbar istwird der Kunde darüber per E-Mail informiertDer Verkäufer betreibt in München ein Ladengeschäft und weist den Kunden in diesem Zusammenhang darauf hindass gleichzeitige Kaufanfragen vor Ort bevorzugt behandelt werden. 

3) Widerrufsrecht 


3.1 Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. 

3.2 Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers. 

3.3 Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen. 

4) Preise und Zahlungsbedingungen 

4.1 Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibthandelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise in Euro. Umsatzsteuer wird ausgewiesen, sofern es sich nicht um Ware handelt, die der Differenzbesteuerung gemäß § 25a UStG unterliegt. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben. 

4.2 Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt. 

4.3 Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers oder per individueller Absprache mitgeteilt und mit diesem vereinbartAls Zahlungsmöglichkeiten stehen die Optionen, Shopify Payments, Barzahlung bei Abholung und Vorauskasse per Banküberweisung zur Verfügung. 

4.4 Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbartist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fälligsofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben. 

4.5 Der Preis kann nach vorheriger Absprache zwischen dem Verkäufer und dem Kunden angepasst (reduziertwerden. Der reduzierte Preis gilt nurwenn beide Parteien dem Preis ausdrücklich schriftlich zugestimmt haben. 

4.6 Der Versand der bestellten Ware erfolgt erst nach vollständiger Kaufpreiszahlung und Bezahlung der Versandkosten durch den Kunden. 

4.7 Der Verkäufer stellt dem Kunden in der Bestellbestätigung den Kaufpreis einschließlich der anfallenden Versandkosten als Gesamtpreis in RechnungMit Erhalt dieser E-Mail (Bestellbestätigungwird der Gesamtpreis fällig. 

4.8 Der berechnete Kaufpreis muss vom Kunden innerhalb von 7 Werktagen nach Erhalt der Bestellbestätigung auf das angegebene Konto deVerkäufers bezahlt werden. 

4.9 Der Verkäufer behält sich das Recht vorvom Kaufvertrag ohne gesetzte Zahlungsfrist zurückzutreten, falls der Kaufpreis nicht innerhalb des oben genannten Zeitraums bezahlt wird. Bis dahin geleistete Teilzahlungen des Kunden werden innerhalb von 30 Tagen an diesen zurückerstattet. 

4.10 Die Rücktrittserklärung durch den Verkäufer erfolgt schriftlich oder per E-Mail. 

5) Liefer- und Versandbedingungen 

5.1 Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschriftsofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich. 

5.2 Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte. Ferner gilt dies im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung. 

5.3 Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail darüberdass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit stehtNach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet. 

5.4 Gutscheine werden dem Kunden wie folgt überlassen: 

- per E-Mail – postalisch 

5.5 Der Versand erfolgt aus Sicherheitsgründen nur werktags von Montag bis MittwochAn DonnerstagenFreitagen, am Wochenende und an Feiertagen ist die Lieferung nicht möglich. 

5.6 Ist der Kunde Verbrauchersteht ihm ein Widerrufsrecht zuSiehe dazu die entsprechende Widerrufsbelehrung. 

5.7 Der Käufer ist verantwortlich für Zoll, Mehrwertsteuer oder jegliche andere Importgebühren bei Lieferung in Länder außerhalb der EU. Der Verkäufer haftet nicht für jegliche Lieferverzögerungen aufgrund von Importprozeduren und kann nicht für Importgebühren oder andere diesbezügliche Zahlungen aufkommen oder sie erstatten. 

5.8 Eventuelle Transportschäden hat der Kunde unverzüglich dem Transportführer anzuzeigenIm Fall von Reklamationen ist der Kunde verpflichtet, den Mangel exakt zu beschreiben und binnen 3 Tagen nach Empfang der Sendung schriftlich gegenüber dem Verkäufer anzuzeigen. 

6) Eigentumsvorbehalt 

Tritt der Verkäufer in Vorleistungbehält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor. 

7) Mängelhaftung (Gewährleistung) 

7.1 Ist die Kaufsache mangelhaftgelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung. 

7.2 Abweichend hiervon gilt bei gebrauchten Waren: Mängelansprüche sind ausgeschlossen, wenn der Mangel erst nach Ablauf eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftritt. Mängel, die innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftreten, können innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist geltend gemacht werden. Die Verkürzung der Haftungsdauer auf ein Jahr gilt jedoch nicht 

für Sachen, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben,- für Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüche des Kunden, sowie- r den Fall, dass der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen hat. 

7.3 Der Kunde wird gebetenangelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und den Verkäufer hiervon in Kenntnis zu setzenKommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche. 

7.4 Wenn der Käufer Unternehmer istist die Haftung für Mängel bei gebrauchten Sachen ausgeschlossen. 

7.5 Wenn der Käufer Verbraucher istist der Anspruch auf Schadensersatz wegen eines Mangels ausgeschlossen. Die übrigen Gewährleistungsrechte verjähren bei gebrauchten Waren nach Ablauf eines Jahres. 

7.6 Ausgenommen von der Mängelhaftung sind die Ganggenauigkeit, die Wasserdichtigkeit (sowohl für Wasserschäden als auch für durchs Schwitzen verursachte Schäden), die Abnutzung des Bandes und gewöhnliche Abnutzungserscheinungen (Kratzer auf Gehäuse,Glas, Armbänder, ungeschützte Edelsteine oder andere Verzierungen) der gebrauchten Ware, es sei denn, es ergibt sich aus der Artikelbeschreibung des Verkäufers etwas anderes. 

7.7 Der Verkäufer haftet nicht für Mängel, die durch die unsachgemäße Behandlung der Sache durch den Käufer oder Dritte entstanden sind. Dies gilt auch für gewöhnliche Abnutzungserscheinungen. 

7.8 Das Entfernen von MarkierungenAufklebern und anderen zur Identifizierung benötigten Kennzeichnungen der Ware führt zum Verlust des Anspruchs auf Mängelhaftung jeglicher Art. 

7.9 Die Mängelhaftung erlischt in dem Zeitpunkt, in dem der Kunde oder ein Dritter versucht, die Uhr eigenständig zu reparieren. In diesem Fall können Wartung oder Reparatur in keinem Fall erstattet werden. 

7.10 Etwaige Haftungsausschlüsse gelten nicht für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Verkäufers und dessen Erfüllungsgehilfensowie nicht bei Verletzung von Leben, Leib und Gesundheit des Kundenebenfalls nicht bei schuldhafter Verletzung von Vertragspflichten durch den Verkäufer oder dessen Erfüllungsgehilfen und schließlich nicht in Bezug auf zugesicherte Eigenschaften. 

7.11 Jegliche Kosten oder Verluste, die dem Käufer infolge der Nutzung der gelieferten Uhr sowie etwaiger Fehlfunktion entstehen, sind von dieser Gewährleistung ausgeschlossen. Der Schadensersatz für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. 

7.12 Der Verkäufer wird durch Garantieansprüche entstandene Versandkosten nur übernehmenwenn dies im Voraus vereinbart wurde.

8) Besondere Bedingungen für Reparaturleistungen 

Schuldet der Verkäufer nach dem Inhalt des Vertrages die Reparatur einer Sache des Kunden, so gilt hierfür Folgendes: 

8.1 Reparaturleistungen werden am Sitz des Verkäufers erbracht. 

8.2 Der Verkäufer erbringt seine Leistungen nach seiner Wahl in eigener Person oder durch qualifiziertes, von ihm ausgewähltes Personal. Dabei kann sich der Verkäufer auch der Leistungen Dritter (Subunternehmer) bedienen, die in seinem Auftrag tätig werden. Sofern sich aus der Leistungsbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, hat der Kunde keinen Anspruch auf Auswahl einer bestimmten Person zur Durchführung der gewünschten Dienstleistung. 

8.3 Der Kunde hat dem Verkäufer alle für die Reparatur der Sache erforderlichen Informationen zur Verfügung zu stellen, sofern deren Beschaffung nach dem Inhalt des Vertrages nicht in den Pflichtenkreis des Verkäufers fällt. Insbesondere hat der Kunde dem Verkäufer eine umfassende Fehlerbeschreibung zu übermitteln und ihm sämtliche Umstände mitzuteilen, die ursächlich für den festgestellten Fehler sein können. 

8.4 Sofern nicht anders vereinbart, hat der Kunde die zu reparierende Sache auf eigene Kosten und Gefahr an den Sitz des Verkäufers zu versenden. Der Verkäufer empfiehlt dem Kunden hierfür den Abschluss einer Transportversicherung. Ferner empfiehlt der Verkäufer dem Kunden, die Sache in einer geeigneten Transportverpackung zu versenden, um das Risiko von Transportschäden zu reduzieren und den Inhalt der Verpackung zu verbergen. Über offensichtliche Transportschäden wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren, damit dieser seine ggf. gegenüber dem Transporteur bestehenden Rechte geltend machen kann. 

8.5 Die Rücksendung der Sache erfolgt auf Kosten des Kunden. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Sache geht mit der Übergabe der Sache an eine geeignete Transportperson am Geschäftssitz des Verkäufers auf den Kunden über. Auf Wunsch des Kunden wird der Verkäufer für die Sache eine Transportversicherung abschließen. 

8.6 Der Kunde kann die zu reparierende Sache auch selbst an den Sitz des Verkäufers verbringen und wieder von diesem abholen, wenn sich dies aus der Leistungsbeschreibung des Verkäufers ergibt oder wenn die Parteien hierüber eine entsprechende Vereinbarung getroffen haben. In diesem Fall gelten die vorstehenden Regelungen zur Kosten- und Gefahrtragung bei Versand und Rückversand der Sache entsprechend. 

8.7 Die vorgenannten Regelungen beschränken nicht die gesetzlichen Mängelrechte des Kunden im Falledes Kaufs einer Ware vom Verkäufer. 

8.8 Für Mängel der erbrachten Reparaturleistung haftet der Verkäufer nach den Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung. 

 

9) Einlösung von Aktionsgutscheinen 

9.1 Gutscheine, die vom Verkäufer im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgegeben werden und die vom Kunden nicht käuflich erworben werden können (nachfolgend "Aktionsgutscheine"), können nur im Online-Shop des Verkäufers und nur im angegebenen Zeitraum eingelöst werden. 

9.2 Aktionsgutscheine können nur von Verbrauchern eingelöst werden. 

9.3 Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein, sofern sich eine entsprechende Einschränkung aus dem Inhalt des Aktionsgutscheins ergibt. 

9.4 Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich. 

9.5 Pro Bestellung kann immer nur ein Aktionsgutschein eingelöst werden. 

9.6 Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechenEtwaiges Restguthaben wird vom Verkäufer nicht erstattet. 

9.7 Reicht der Wert des Aktionsgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht auskann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden. 

9.8 Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst. 

9.9 Der Aktionsgutschein wird nicht erstattetwenn der Kunde die mit dem Aktionsgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgibt. 

9.10 Der Aktionsgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Aktionsgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat. 

10) Einlösung von Geschenkgutscheinen 

10.1 Gutscheine, die über den Online-Shop des Verkäufers käuflich erworben werden können (nachfolgend "Geschenkgutscheine"), können nur im Online-Shop des Verkäufers eingelöst werdensofern sich aus dem Gutschein nichts anderes ergibt. 

10.2 Geschenkgutscheine und Restguthaben von Geschenkgutscheinen sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbarRestguthaben werden dem Kunden bis zum Ablaufdatum gutgeschrieben. 

10.3 Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich. 

10.4 Pro Bestellung kann immer nur ein Geschenkgutschein eingelöst werden. 

10.5 Geschenkgutscheine können nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden 

10.6 Reicht der Wert des Geschenkgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht auskann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden. 

10.7 Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst. 

10.8 Der Geschenkgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Geschenkgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat. 

11.Beschaffungsrisiko

Der Verkäufer übernimmt kein Beschaffungsrisiko und ist berechtigt vom Vertrag zurückzutretenwenn der Verkäufer trotz eines vorherigen Kaufvertragsschlusses die vertragsgegenständliche Ware ohne eigenes Verschulden (Vorsatz oder Fahrlässigkeitnicht vom Lieferanten oder vom Hersteller erhält. 

12. Identifikationspflichtbei Transaktionen von mehr als EUR 10.000 

12.1. In Erfüllung der den Verkäufer treffenden Sorgfaltspflichten gemäß dem Geldwäschegesetz werden Bargeldauszahlungen und Bargeldentgegennahmen von mehr als EUR 10.000 ausschließlich nach vorhergehender Identifizierung des Kunden entsprechend nachfolgender Bestimmungen getätigt. 

12.2Ist der Kunde eine natürliche Person, erfolgt die Identifizierung anhand der Vorlage eines amtlich gültigen Lichtbildausweises (Personalausweises oder Reisepasses). 

12.3Ist der Kunde eine juristische Person, verlangt der Verkäufer den Auszug aus dem Handels- oder Genossenschaftsregister oder einem vergleichbaren amtlichen Register oder Verzeichnis, der Gründungsdokumente oder gleichwertiger beweiskräftiger Dokumente oder die Einsichtnahme in die Register oder Verzeichnisdaten. 

13.Verkaufauf Kommission 

13.1Der Verkäufer bietet an, Uhren in Kommission zu nehmen und im Auftrag des Kommissionsgebers (Kommittent), der Eigentümer der Uhr bleibtals Kommissionär zu verkaufen. 

13.2. Die Uhr wird nach einer eingehenden Prüfung durch den Verkäufer nach Rücksprache mit dem Kommittenten über den zu erzielenden Verkaufspreis in Kommission genommen. Der Kommittent erhält hierüber einen Kommissionsbeleg, in welchem der Preis festgehalten wird, den er im Falle des Verkaufs der Kommissionsware erhält. 

13.3Der Verkäufer benachrichtigt den Kommittenten zeitnah über die Ausführung der Kommission (Ausführungsanzeige). 

13.4. Die Auszahlung des Kommissionsbetrages an den Kommittenten erfolgt grundsätzlich erst nach Ablauf der dem Käufer zustehenden Widerrufsfrist. 

13.5Der Verkäufer behält sich bei technisch komplizierten Fällen, wie beispielsweise Ewiger Kalender, Minutenrepetition, Tourbillon, Rattrapante, Schleppzeigerchronographen, Selbstschläger, Mondphasenuhren und dergleichen vor, die Auszahlung des Kommissionsbetrages an den Kommittenten erst nach Ablauf eines maximalen Zeitraumes von 12 Wochen zu tätigen, um den Betrag gegebenenfalls mit denjenigen Aufwendungen zu verrechnen, die ihm innerhalb dieser Zeit aus Ansprüchen der Käufer gemäß vorher genannter Abschnitte entstehen. Nach Ablauf dieses Zeitraumes verzichtet der Verkäufer aus Kulanzgründen auf die Geltendmachung von Aufwendungsersatz gegenüber dem Kommittenten. 

14. Urheberrechte

14.1 Alle auf den Webseiten  www.horopoly.comwww.horopoly.dewww.vintagecaliber.dewww.vintagecaliber.comwww.sovietcaliber.de, sovietcaliber.com, classiccaliber.de, classiccaliber.com, sternandcie.com, sternandcie.de befindlichen Texte sowie alle Beschreibungen, Bilder und Grafiken, ebenso wie das Layout der Webseite selbst ist alleiniges geistiges Eigentum der VintageCaliber GmbH. Jegliche Kopie oder Nutzung ohne vorherige schriftliche Einwilligung der VintageCaliber GmbH ist untersagt. 

14.2 Der Verkäufer agiert nicht als offizieller Händler eines oder mehrerer Uhrenhersteller(s). Der Verkäufer ist in keiner Weise mit einem Uhrenhersteller verbundenAlle MarkenzeichenMarkennamen und Designs sind Eigentum der jeweiligen rechtlichen Inhaber. 

15) Anwendbares Recht 

15.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweitals nicht degewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird 

15.2 Ferner gilt diese Rechtswahl im Hinblick auf das gesetzliche Widerrufsrecht nicht bei Verbrauchern, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen. 

16) Gerichtsstand 

Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen. 

17) Alternative Streitbeilegung 

17.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereithttps://ec.europa.eu/consumers/odr 

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kaufoder Dienstleistungsverträgenan denen ein Verbraucher beteiligt ist. 

17.2 Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit. 

 

 

Widerrufsbelehrung & Widerrufsformular 

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können: 

Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (VintageCaliber GmbH, Kistlerhofstr. 111, 81379 München, Deutschland, Tel.: 089 71051143, E-Mail: info@vintagecaliber.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

Folgen des Widerrufs 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. 

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung werden hinsichtlich solcher Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht normal mit der Post an uns zurückgesandt werden können (Speditionsware), für jede derartige Ware auf höchstens etwa 150 Euro geschätzt. 

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. 

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts 

Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.